Tofugulasch mit Kartoffeln

Tofu bringt verarbeitungsseitig wesentlich mehr Spaß als etwa Sojaschnetzel. Nichts muss eingeweicht, gekocht und dann wieder ausgepresst werden, sondern nach kurzem Abtropfen kann es direkt losgehen. Der Naturtofu ist zudem noch ein sehr dankbarer Geschmacksannehmer. Knollenweise Knoblauch sorgt so für wunderbar würzigen Geschmack und zwar ohne, dass alles nur nach Knoblauch schmecken würde. Würzen, marinieren und der Rest geht fast wie von selbst. Das hat obendrein den Vorteil, dass das Gulasch schon eine Grundwürze enthält und nicht mehr so viel mit Salz und Gewürzen nachgeholfen werden muss. Die Schärfe verbleibt übrigens als Hintergrundnote und rundet das Gulasch fein ab. Wer es allerdings schärfer mag, kann anstatt dem Sambal Oelek auch direkt kleingeschnittene Chilis zur Marinade hinzufügen. Als Beilage sind indes nicht nur Kartoffeln gerne gesehen, sondern auch Nudeln oder Reis fügen sich gut ins Tofugulaschbild.

Tofu am Block
Auftritt der Champignons
Servierfertiges Tofugulasch

Für Sechzig


Für das Tofugulasch

  • 6kg Tofu
  • 3kg Champignons
  • 2kg Zwiebeln
  • 3 Knollen Knoblauch
  • 5L Sojamilch
  • 200g Sambal Oelek
  • 300ml Sojasoße
  • 400ml Olivenöl
  • 1L neutrales Öl
  • 4 Tuben Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, Estragon, Paprika

Außerdem

  • 20kg Kartoffeln

Zubereitung

  1. Tofu abtropfen lassen, in Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Knoblauchzehen schälen und in die Schüssel pressen. Sojasoße mit Olivenöl und Sambal Oelek vermischen, über den Tofu geben und alles gut durchmengen. Mindestens 30 Minuten durchziehen lassen.
  2. Inzwischen Zwiebeln schälen und klein hacken, Champignons putzen und in Scheiben schneiden. In einem Bräter neutrales Öl erhitzen und Zwiebeln bei mittlerer Hitze braten, bis sie glasig werden. Dann die Champignons hinzufügen und mitbraten.
  3. Den durchgezogenen Tofu samt Tomatenmark in den Bräter geben und bei hoher Hitze alles anbraten. Dann mit 2 Liter Sojamilch ablöschen und eindicken lassen. Nach und nach mehr Sojamilch hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zuletzt mit den Gewürzen abschmecken und alles nochmal verrühren.
  4. Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, salzen und Kartoffeln darin kochen, bis sie gar sind. Nun kann das Tofugulasch mit Kartoffeln serviert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*