Knuspriger Chili-Tofu

Naturtofu führt seit Jahren schon ein Schattendasein in meiner Küche. Zum Weiterverarbeiten nehme ich lieber Seidentofu und wenn ich mehr Geschmack haben möchte, verwende ich einen guten Räuchertofu. Demgegenüber hat Naturtofu tatsächlich erstmal das Nachsehen, denn er ist geschmacklich nicht so auf der Höhe der Zeit. Das muss aber nicht nur negativ sein, denn es bedeutet eben auch, dass er genau den Geschmack annimmt, den ich ihm geben möchte. Chili und Ingwer beispielsweise. Nach einer Marinadenbehandlung und kross mehliert lässt sich mit diesem Tofu dann auch der lahmste Gemüsereis beachtlich aufwerten.

Tofu in der Marinadenbox
Gemüsereis mit chiligem Knuspertofu

Für Zwei


Für den Knuspertofu

  • 400g Naturtofu
  • 1 Chili
  • 1 Stück Ingwer
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Sojasoße
  • Pfeffer
  • Mehl

Für den Gemüsereis

  • 200g Reis
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 200g Champignons
  • 2 Möhren
  • Reisessig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Zunächst den Tofu etwas ausdrücken und anschließend in grobe Würfel schneiden.
  2. Ingwer und Knoblauchzehen schälen und zusammen mit der Chili klein hacken.
  3. Tofu, Ingwer, Knoblauch und Chili zusammen mit Sojasoße und Pfeffer in einer Schüssel vermengen und den Tofu mindestens eine Stunde in dieser Marinade belassen.
  4. Wenn der Tofu durchgezogen ist, die einzelnen Tofublöcke in Mehl wenden und bei niedriger Hitze in neutralem Öl rundherum knusprig anbraten.
  5. Inzwischen den Reis in der doppelten Menge Wasser mit etwas Brühe kochen.
  6. Die Möhren raspeln, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und beides in einer Pfanne in neutralem Öl anbraten.
  7. Die Champignons in Ringe schneiden und ebenfalls mitbraten.
  8. Das Gemüse kann mit der übrigen Tofumarinade gewürzt werden. Wenn das noch nicht reicht, kann noch mit Salz, Pfeffer und Reisessig abgeschmeckt werden.
  9. Sobald der Reis fertig ist, kann er kurz mit dem Gemüse in der Pfanne mitgebraten werden.
  10. Anschließend den knusprigen Tofu als Topping für den Gemüsereis servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*