Guacamole

Ein Klassiker der mexikanischen Küche, der so gut zu allerlei passt. Direkt aufs Brot, als Dip für Burritos oder einfach pur aufgemampft. Damit wird jede Mahlzeit ein Erlebnis. Die Avocado sollte schon etwas weich sein, damit sie sich gut zerkleinern lässt und das Endergebnis schön geschmeidig wird. Noch feste Avocados zu pürieren kann ich übrigens nicht empfehlen. Versuche mit noch zu unreifen Avocados scheiterten bislang kläglich. Im Zweifelsfall sollte die Avocado noch ein wenig in Ruhe gelassen werden, bis sie weiter reift und weicher wird.

guac
Mit der Gabel zerkleinern

Für Zwei


Für die Guacamole

  • 1 Avocado
  • ½ Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • 1 kleine Tomate

Zubereitung

  1. Zunächst die Avocado aufschneiden und den Kern entfernen. Nun das Fruchtfleisch entlang der Schale heraustrennen und in eine Schüssel geben.
  2. Mit einer Gabel zu einem Brei zermatschen. Die Knoblauchzehe schälen und dazupressen. Den Saft der Zitrone darübergeben und alles gut vermengen, sodass eine püreeartige Konsistenz entsteht.
  3. Die Tomate waschen, vom Kerngehäuse befreien, klein hacken und unterheben.
  4. Mit Salz abschmecken und fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*