Dinkelschokocrunchies

Sie sind knusprig, schokoladig und dazu noch flugs zubereitet. Eine rundum tolle Süßigkeit für zu Hause oder liebe Mitmenschen, die mit wenigen Zutaten allzeit hergestellt werden kann. Dinkelflakes sind etwas kerniger als Maisflakes, was sie hervorragend für das Zusammenspiel mit dunkler Schokolade qualifiziert. Wer Mandeln nicht mag oder lieber Nüsse verwenden möchte, kann sie problemlos austauschen. Nur einigermaßen grob muss es sein, sonst gibt es eher Schokoklumpen als schokoladige Crunchies 🙂 Das gilt übrigens auch für das Formen der Crunchies, denn je lockerer sie geformt werden, desto knuspriger wird das Ganze. Die Crunchies werden sehr stabil, sobald die Schokolade wieder hart wird, weswegen ohnehin mit wenig Druck gearbeitet werden kann.

Fertig gecruncht wird die Zeit Stabilität bringen
Verschiedene Formen, gleicher Geschmack

Für 30 Crunchies


Für die Dinkelschokocrunchies

  • 200g Schokolade
  • 100g Dinkelflakes
  • 50g gestiftelte Mandeln

Zubereitung

  1. Zunächst die Schokolade schmelzen. Das geht am einfachsten, wenn die Schokolade mit kochendem Wasser übergoßen wird. Einige Minuten warten und dann vorsichtig das Wasser abgießen. Zurück bleibt die flüssige Schokolade.
  2. Dinkelflakes mit den Mandeln vermischen und in die geschmolzene Schokolade geben. Alles verrühren, bis die Schokolade komplett auf den Flakes verteilt ist.
  3. Mit zwei Teelöffeln Crunchies formen und auf Backpapier auslegen. Dann das ganze in den Kühlschrank geben. Sobald die Schokolade wieder hart geworden ist, können die Crunchies verspeist werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*